Böschung an der Ortsumgehung Weismain wird saniert: Die Arbeiten liegen im Zeitplan

Seit knapp einem Monat wird an der Ortsumgehung Weismain die Böschung saniert. Um ein weiteres Abrutschen der Böschung zu verhindern, schüttet das Staatliche Bauamt Bamberg an den betroffenen Stellen unter anderem Steine auf. Die Arbeiten liegen trotz des regnerischen Wetters im August im Zeitplan, heißt es. Die ersten Arbeiten können noch diese Woche beendet werden, dann verlagert sich die Maßnahme in den oberen Böschungsbereich. Dort wird eine Drainage eingebaut, um unterirdisches Wasser ableiten zu können.

Durch die Verlagerung der Sanierungsarbeiten konnte die Vollsperrung der Ortsumgehung Weismain schon aufgehoben werden.