Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs., © Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild

Bootsunfall am Ammersee: Retter suchen nach Vermisstem

Nach einem Bootsunfall im Ammersee suchen Polizei und Rettungskräfte nach einem Vermissten. Badegäste sahen am Sonntag in der Herrschinger Bucht am Ostufer des Sees (Landkreis Starnberg) einen bewusstlosen Mann auf einem Tretboot, wie die Polizei am Montag mitteilte. Der 27-Jährige wurde am Nachmittag ins Krankenhaus gebracht.

Später stellte sich heraus, dass auf dem Boot noch ein weiterer Mann gewesen war. Am Sonntagabend begannen Wasserwacht, Rettungsdienst, Feuerwehr und ein Polizeihubschrauber mit der Suche nach dem vermissten 59-Jährigen. Am Montag ging die Suche weiter.

Was sich auf dem Boot abgespielt hatte, war völlig unklar. Die Wasserwacht meldete, dass am Sonntag acht Boote, Taucher und Hubschrauber sowie Drohnen im Einsatz waren. Mit den Wasserwachtbooten bildeten die Retter eine Suchkette, außerdem war am Land ein Suchtrupp unterwegs.