Brand in Zapfendorf: Mädchen zündelt in Zimmer

Gezündelt hat wohl ein 11-jähriges Mädchen in Zapfendorf im Kreis Bamberg und hat dadurch am Abend einen Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung in ihrem Wohnhaus ausgelöst. Einen größerer Brand konnte die Feuerwehr noch verhindern.
Jetzt ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Brandstiftung.
Der durch das Löschwasser entstandene Schaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Die Wohnung wurde durch die Rauchentwicklung stark verrußt und ist nicht mehr nutzbar. Für die achtköpfige Familie wurde durch den Bürgermeister eine Unterbringung in einer Pension in einer Nachbarortschaft organisiert.