Brandstifterprozess: psychiatrisches Gutachten des mutmaßlichen Drahtziehers liegt vor

Beim Prozess am Bayreuther Landgericht gegen die drei Kulmbacher Brandstifter ist langsam ein Ende in Sicht. Das Gericht hat sich heue (04.12.) noch das Gutachten des psychiatrischen Sachverständigen angehört. Dabei kam raus, dass einer der Angeklagten, der auch der mutmaßliche Drahtzieher zu sein schien, vermutlich eine Entwicklungsstörung und somit nicht die nötige Eigeninitiative habe. Daraufhin hat der Angeklagte auch endlich sein Schweigen gebrochen und eine Aussage gemacht. Dabei hat er entgegen seiner Mitangeklagten, nichts zugegeben sondern immer wieder gesagt er wisse es nicht mehr oder könne sich auch nicht an die verschiedenen Tatorte erinnern. Heute wurden dann noch die Plädoyers gesprochen und am Freitag gibt es wahrscheinlich schon ein Urteil.