© Daniel Bockwoldt

Brennender Balkon in Burgkunstadt: 20-Jähriger versucht das Feuer zu löschen

In Burgkunstadt im Landkreis Lichtenfels hat gestern Abend (Mo) der Balkon eines Einfamilienhauses gebrannt. Ein 20-Jähriger hat den Brand gegen 20:00 Uhr bemerkt und sofort die Feuerwehr verständigt. Dann hat er vergeblich versucht, den Brand mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen. Die Flammen hatten auf die Holzfassade und den Dachstuhl übergegriffen. Die freiwillige Feuerwehr Burgkunstadt konnte den Brand letztendlich löschen. Die Ermittlungen zur Ursache laufen. Verletzt wurde niemand, der Schaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.