„Brot für die Welt“: Dekanat Kulmbach beteiligt sich vorbildlich an Spenden

Das Kulmbacher unterstützt Menschen in Not. Das wird in der Jahresbilanz des evangelischen Hilfswerks „Brot für die Welt“ deutlich. Im Jahr 2017 sind im Dekanatsbezirk gut 53.500 Euro an Spenden zusammengekommen – das meiste davon durch die Adventssammlung 2016. „Danke allen, die dies schöne Ergebnis ermöglicht haben,“ schreibt Dekan Thomas Kretschmar. Das Hilfswerk „Brot für die Welt“ fördert in mehr als 90 Ländern Projekte zur Überwindung von Hunger, Armut und Ungerechtigkeit. Seit der Gründung 1959 wurden allein in Bayern über 350 Mio. Euro an Spenden gesammelt.