Brutales Mobbing: 16-Jähriger drückt Jüngerem auf Pausenhof Zigarettenkippe in den Nacken

In einem brutalen Fall von Mobbing ermittelt die Polizei in Marktredwitz. Dort soll vergangenen Mittwoch ein 16-Jähriger einem 13-jährigen Schüler auf einem Pausenhof eine Zigarette im Nacken ausgedrückt haben. Als der  Jüngere sich wehrte, soll ein zweiter ihm auch noch mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben. Die Schule hat die Polizei informiert und die ermittelt jetzt  wegen gefährlicher Körperverletzung.