Bühflächen sind DER Renner: Artenschutz ist Thema bei Bürgern und Kommunen

 

Das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ hat schon bevor es an ein neues Artenschutzgesetz geht, mächtig Eindruck in Bayern hinterlassen. Bestes Beispiel: gestern hat das Amt für Landwirtschaft und Ernährung in Kulmbach  kostenlose Tütchen mit Blumensamen zur Verfügung gestellt. Nette Aktion, da waren Samen für acht Quadratmeter Blühwiese vor dem eigenen Haus drin.  schon am Vormittag waren alle Tütchen weg, die Kulmbacher haben das Angebot sehr gerne angenommen.

Und auch immer mehr Gemeinden überlegen, wie sie Insekten, Vögeln und Pflanzen mehr Raum geben können. die Stadt Kulmbach hat gerade Blühstreifen ausgewiesen und gibt dafür einige Tausend Euro aus, in Naila sucht die Verwaltung jetzt geeignete Fläche, das hat der Stadtrat dort gerade beschlossen.