Bundespolizei ermittelt: Steine auf Gleise gelegt

Einen gefährlichen Scherz erlaubten sich bislang Unbekannte am Wochenende am Untersteinacher Bahnhof. Samstagabend (06.10.) gegen 18.40 Uhr haben die Unbekannten Schottersteine auf die Gleise gelegt, diese wurden dann von einem einfahrenden Zug überrollt.

Ein Personen- oder Sachschaden entstand dabei zum Glück nicht. Allerdings weist die Bundespolizeiinspektion Selb darauf hin, dass solch eine Aktion kein Kinderstreich sei, sondern einen gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr darstellt. Deshalb wurde jetzt die Ermittlungen aufgenommen.

Die Bundespolizei Bayreuth bittet um Zeugenhinweise.