© Nicolas Armer

Bundeswaldprämie für Waldbauern und Waldbesitzer: Ab heute können Anträge gestellt werden

Ab heute (Fr) können die Waldbauern und Waldeigentümer in der Region Anträge auf die Bundeswaldprämie stellen. Das teilt die Kulmbach-Lichtenfelser Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner mit. Konkret geht es dabei um eine 100 Euro Prämie je Hektar zum Erhalt und zur nachhaltigen Bewirtschaftung der Wälder. Diese Anträge können online beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gestellt werden. Dafür stellt der Bund insgesamt 500 Millionen Euro zur Verfügung.

Schon im Juni dieses Jahres wurde im Konjunkturprogramm des Bundes beschlossen, dass für den Schutz und Erhalt des Waldes insgesamt rund 700 Millionen Euro bereitgestellt werden. Die werden in mehrere Förderbereiche aufgeteilt. Einer davon ist die 100 Euro Prämie pro Hektar, um beim Waldumbau zu unterstützen und Einnahmeausfälle bis zu 200.000 Euro auszugleichen. In einem weiteren Schritt wird es noch ein „Investitionsprogramm Holz“ in Höhe von 50 Millionen Euro geben.

Der Wald hat durch die Dürresommer und den Borkenkäferbefall sehr gelitten und brauche deswegen vollste Unterstützung, so die Bundestagsabgeordnete. Das sei eine Generationenaufgabe.