Bundesweite Warnstreiks der IG Metall: Nachtschicht von Mann und Hummel in Himmelkron beteiligt sich

Eine Stunde vor Schichtende haben die Beschäftigten der Nachtschicht heute Morgen (Fr) ihren Arbeitsplatz bei Mann und Hummel in Himmelkron verlassen. Sie haben sich an den bundesweiten Warnstreikaktionen der IG Metall beteiligt, um den Forderungen in der aktuellen Tarifrunde der Textil- und Bekleidungsindustrie Nachdruck zu verleihen. Eine Stunde ging in den Werkshallen der Firma nichts mehr. So hätten die Beschäftigten aus der Nachtschicht Corona-konform ein Statement gesetzt, heißt es. Die IG Metall fordert in der laufenden Tarifrunde vier Prozent mehr Geld, eine verbesserte Altersteilzeit und zukunftssichere Beschäftigung in der Textilen Branche.  Bisher sei es zwischen dem Arbeitgeber und der Gewerkschaft noch zu keiner annehmbaren Einigung gekommen.