Burgspielplatz und Beachvolleyball: Zwischenlösung für Kaufplatz-Area im nächsten Jahr

Was kommt auf das brach liegende Kaufplatzgelände mitten in Kulmbach? Vorschläge und Ideen gibt es einige, eine endgültige Lösung gibt es aber noch nicht. Für eine Zwischenlösung, die im nächsten Jahr umgesetzt werden soll, läuft im Moment das Ausschreibungsverfahren, hat die Bayerische Rundschau von der Stadt erfahren. Aktuelle Pläne sehen zunächst Grünflächen und Sitzgelegenheiten vor; außerdem einen Burgspielplatz, ein Beachvolleyball-Feld und einen Strandbereich am Main. Auch eine Freifläche ist angedacht. Die könnte als Bühne oder Open-Air-Kino genutzt werden. Schon Anfang 2022 soll mit der Gestaltung begonnen werden, fertig sein soll die Zwischenlösung für das Kaufplatz-Areal dann im Mai.

Laut der Initiative „Liebenswertes Kulmbach“ soll die Fläche ein Begegnungszentrum für Einheimische wie auch Gäste werden und das auch möglichst bleiben, wenn die langfristige Lösung in ein paar Jahren kommt.