© Hendrik Schmidt

Schulbus in Oberfranken ausgebrannt

Weismain (dpa/lby) – Auf einer Straße in Oberfranken ist ein Schulbus ausgebrannt. Niemand sei bei dem Vorfall am Donnerstag bei Weismain (Landkreis Lichtenfels) verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher. Der 70-jährige Fahrer habe am Morgen auf dem Rückweg zu seinem Unternehmen Rauch bemerkt, der aus dem leeren Fahrzeug aufstieg. Nur wenige Minuten später habe der komplette Bus in Flammen gestanden, hieß es. Die Staatsstraße 2190 wurde vorübergehend gesperrt. Die Polizei ging von einem Schaden von rund 100 000 Euro aus. Die Brandursache war zunächst unklar.