© Felix Kästle

Center Parcs im Allgäu ohne neue Pannen eröffnet: 1600 Gäste

Leutkirch (dpa/lsw) – Vier Wochen nach einem missglückten Start hat der neue Ferienpark Allgäu des niederländischen Unternehmens Center Parcs am Montag erneut seine Pforten geöffnet. «Der Neustart ist problemlos verlaufen», sagte General-Manager Christoph Muth. «Für die ersten 1600 Gäste nach der Wiedereröffnung ist nun alles vorbereitet, alles funktioniert wie geplant.»

Bereits am Vormittag nutzten die ersten Besucher – vor allem Familien mit Kindern – das Herzstück der Ferienanlage unweit der Stadt Leutkirch (Kreis Ravensburg), die tropische Badewelt Aqua Mundo.

Die insgesamt rund 360 Millionen Euro teure Anlage war eine Woche nach der Eröffnung am 1. Oktober geschlossen worden, weil in vielen ihrer neuen Ferienhäuser die Heizungen und die Warmwasserversorgung sowie das Fernsehen und das Internet und teils auch die digitalen Türöffnungssysteme nicht funktionierten.

Mehr als 400 der rund 2800 Gäste waren wegen der Mängel in der Eröffnungswoche abgereist, viele reagierten mit wütenden Kommentaren in sozialen Netzwerken. Als Hauptursache für die Pannen gelten Schäden an der Nahwärmeversorgung, dem Glasfasernetz sowie der Stromversorgung, die ein Baggerfahrer angerichtet hatte. Sie seien zwar repariert worden, jedoch zunächst nicht gründlich genug, räumten die Betreiber ein.