© Monika Skolimowska

Coburg muss sparen: Vestestadt fürchtet wegen Corona die Zahlungsunfähigkeit

Die fetten Jahre sind vorbei. die Stadt Coburg fürchtet, wegen Corona bald nicht mehr zahlungsfähig zu sein und kündigt Sparmaßnahmen an. Acht Millionen Euro minus im kommenden Jahr könnten  die Rücklagen der Stadt deutlich schmälern, so ein Sprecher der Stadt. 2025 droht die Zahlungsunfähigkeit. Jetzt heißt es langfristige Schulden vermeiden und sparen. Die Stadt appelliert an alle Abteilungen, aufs Geld zu schauen. Beispiel: bei den Straßenlaternen sollen es nicht mehr die teuersten sein.