© Karl-Josef Hildenbrand

Corona-Impfungen im Landkreis Kulmbach schreiten voran: Jeder Dritte ist geimpft

Ein Drittel der Bürger im Landkreis Kulmbach hat eine Erstimpfung gegen Corona bekommen. Das meldet das Landratsamt Kulmbach. Die Impfquote im Landkreis liegt mittlerweile bei 30,16 Prozent und damit immer noch deutlich über dem bayerischen und bundesweiten Durchschnitt. Zu verdanken sei das dem hervorragenden Zusammenwirken von Impfzentrum und Hausärzten, sagt Oliver Hempfling, der Leiter des Krisenstabs. Neben dem Impfen bleibe das flächendeckende Testen die zweite wichtige Säule in der Pandemiebekämpfung, so Hempfling weiter. Deswegen sind auch am kommenden Mai-Feiertag die Schnelltestzentren in Kulmbach und Thurnau in Betrieb. Die Teststrecke im BRK am Rot-Kreuz-Platz in Kulmbach hat von 13:00 bis 16:00 Uhr geöffnet, im Schützenhaus in Thurnau kann man sich von 8:00 bis 11:00 testen lassen.