© Sebastian Gollnow

Corona macht vor Sportlern nicht halt: Bayreuth Tigers zum Teil in Quarantäne

Die Bayreuth Tigers müssen in Quarantäne. Weil Mitte letzter Woche ein Spieler positiv auf Corona getestet wurde, müssen jetzt Teile des Teams der Eishockey Mannschaft in häusliche Quarantäne. Der Spieler sei aus dem Ausland, das nicht zum Risikogebiet zählt, zurück nach Bayreuth gekommen, heißt es. Einige Mannschaftskollegen, die direkten Kontakt zu ihm hatten, bleiben jetzt ebenfalls vorerst zu Hause. Das Eishockey-Training der Tigers ist am Wochenende mit reduzierter Mannschaft gestartet.
Der positiv getestete Spieler hat keine Symptome und fühlt sich gesund, heißt es.