Eine medizinisch-technische Laborassistentin bereitet in einem PCR-Labor die Auswertung von mehreren Corona-Tests vor., © Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild/dpa

Corona-Trend nach unten setzt sich fort: noch zehn infizierte Kulmbacher im Klinikum

Auch wenn der Landkreis Kulmbach mit seiner Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Infektionszahlen immer noch weit über dem bayern- und bundesweiten Wert liegt: der Trend nach unten setzt sich auch bei uns fort. Erst Anfang der Woche ist die Inzidenz hier im Kulmbacher Land wieder auf unter 1.000 gefallen. Inzwischen liegt der Wert noch bei 844,2. Am Freitag wurden den Kulmbacher Behörden von den Labors und Arztpraxen 83 neue Fälle gemeldet. Von aktuell 696 nachweislich infizierten Kulmbachern liegen zehn – mit oder wegen Corona – im Klinikum.