© Bodo Schackow

Corona-Update 07.04.: Inzidenz im Landkreis Kulmbach geht leicht zurück

Das Kulmbacher Landratsamt meldet im heutigen Corona-Update für den Mittwoch (07.04.) insgesamt 43 neue positive Fälle im Landkreis. Damit sind aktuell 353 Personen in der Region infiziert, 145 davon fallen in die 7-Tage-Inzidenz. Momentan ergibt sich so eine Inzidenz von 202,61 – der Wert ist im Vergleich zu gestern leicht zurückgegangen. Neben den neuen positiven Fällen musste auch ein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit einer Coronainfektion verzeichnet werden.

Mit Blick auf die aktuellen Zahlen in der Region und weiten Teilen Bayerns äußert sich Kulmbachs Landrat Klaus-Peter Söllner verständnisvoll zu den Beschlüssen des bayerischen Kabinetts am Mittwochmittag. Sowohl die geplanten Öffnungen als auch der Start für Modellprojekte wie in Tübingen kommen derzeit nicht infrage. „Ich halte diese Entscheidung unseres Bayerischen Ministerpräsidenten und des Ministerrats für richtig, bei einer nach wie vor hohen Inzidenz ist keine Zeit für Experimente“, so Söllner.