© Jens Büttner

Coronalage in Kulmbach am Freitag: 83 Neuinfektionen, vier neue Todesfälle

Auch am Freitag steigen die Corona-Zahlen im Kulmbacher Land wieder drastisch an. 83 Neuinfektionen wurden dem Kulmbacher Gesundheitsamt gemeldet. Außerdem berichtet das Landratsamt über vier neue Todesfälle. Damit sind seit Beginn der Pandemie 44 Menschen in Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion gestorben. Der Inzidenzwert, der am Donnerstag unter die Hotspot-Marke von 200 gefallen war, steigt durch die Vielzahl an neuen positiven Tests stark an: 287,9 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche verzeichnet das Kulmbacher Land Stand Freitag, 8. Januar. In diesem Zusammenhang teilt das Landratsamt auch mit, dass gut 1.000 Menschen bereits ihre Erstimpfung erhalten hätten und ab nächster Woche die Zweitimpfung erfolge. Neue Termine für das Corona-Impfzentrum können aktuell nicht vereinbart werden. Sobald klar ist, wann und wie viel neuer Impfstoff zur Verfügung steht, kann der Landkreis wieder Termine vergeben.