Schulkinder gehen in München in die Schule., © Peter Kneffel/dpa/Archivbild

Damit unsere Kleinsten sicher in die Schule kommen: in und um Kulmbach werden dringend Schulweghelfer gesucht

Die Verkehrssituation in der Blaich ist grundsätzlich angespannt. Jetzt zum Schulbeginn wird’s aber richtig gefährlich. Sowohl die Schulweghelfer, als auch die Polizei haben vor allem morgens alle Hände voll zu tun, damit den Kindern nichts passiert.
Schulweghelferin Dagmar steht seit über zehn Jahren morgens in der Blaich und mag sich gar nicht vorstellen, wie die Situation ohne die Helfer wäre:
Das nächste Problem ist, dass es viel zu wenig ehrenamtliche Schulweghelfer gibt. Momentan decken acht Personen die Brennpunkte in der Blaich ab. Vor einigen Jahren waren es noch über 20.
Dabei braucht es keine besondere Ausbildung, um den Kleinsten über die Straße zu helfen. Es geht hauptsächlich darum, kurz vor 07:30 Uhr an Ort und Stelle zu sein und den Verkehr einzuschätzen, damit die Kinder sicher auf der anderen Straßenseite ankommen.
Wer sich als Schulweghelfer engagieren möchte kann sich jederzeit bei der Kulmbacher Polizei melden.