© Patrick Pleul

Dank einer Spende: Neuer Bewegungstrainer für Kulmbacher Seniorenwohnanlage

Die Bewohner der AWO Karl-Herold-Seniorenwohnanlage können dank einer Spende des Rotaryclubs Kulmbach wieder richtig trainieren. Das teilt der Kulmbacher Kreisverband der AWO mit. Demnach war der alte therapeutische Bewegungstrainer „Motomed Vita“ kaputt gegangen und durch das Geld konnte das Nachfolgemodell gekauft werden.

Durch das Training mit dem Gerät würden beispielsweise die Gelenke beweglicher bleiben und auch die Muskeln kräftiger werden. Damit wären die Bewohner länger selbstständig mobil und sie würden nicht so schnell stürzen, heißt es in der Mitteilung.