Das perfekte Klischee: Vatertagsausflügler betrunken mit dem Rad unterwegs

Das war ein langer Tag für zwei Vatertagsausflügler aus Kulmbach gestern – und zum Ende gabs Ärger. Die beiden Herren waren mit den Rädern unterwegs gewesen, zurück in Kulmbach stürzte der eine und die Polizei wurde gerufen. Sowohl der Gestürzte als auch sein Begleiter hatten zu feucht-fröhlich gefeiert. Der eine kam auf 1,6 der andere auf 2,4 Promille Atemalkoholgehalt. Die beiden Männer mussten zur Blutentnahme ins Krankenhaus und müssen jetzt auch um ihre Autoführerscheine bangen.