© Federico Gambarini

Das Wetter wird vielerorts ungemütlicher

München (dpa/lby) – Nach dem strahlenden Sonnenschein der vergangenen Tage soll es nun in Teilen Bayerns ungemütlich werden. Bereits von Mittwochmittag an sei im Osten des Landes mit Hagel und Starkregen zu rechnen, hieß es am Morgen beim Deutschen Wetterdienst (DWD). Außerdem sollen Böen mit Geschwindigkeiten von bis zu 75 Kilometer pro Stunde über Teile Bayerns hinwegfegen. Die Höchsttemperaturen reichen von 23 Grad in München und Fürstenzell bis zu 26 Grad in Würzburg.

In der Nacht zum Donnerstag beruhigt sich das Wetter. Es bleibe aber wolkig und mit Tiefsttemperaturen zwischen 7 Grad in Oberstdorf und 12 Grad Würzburg deutlich kühler. Auch am Donnerstag sei laut DWD mit einzelnen Schauern zu rechnen.