Debatte um Nutzen von Zahnspangen: Kulmbacher Kieferorthopäde sieht mehrere Pros

Die neue Debatte um den Nutzen von Zahnspangen und anderen kieferorthopädischen Behandlungen  wird auch in Kulmbach geführt. Der langjährige Kulmbacher Kieferorthopäde Ali Mostaan schildert im Gespräch mit Radio Plassenburg seine Sicht. Er hält Zahnspangen aus mehreren Gründen für sinnvoll:
Wegen der besseren Funktionalität der Zähne, wenn sie gerade sind und auch wegen des psychologischen Aspekts. Gerade bei Kindern können schöne Zähne das Selbstwertgefühl steigern – und drittens: Zahnspangen sind oft eine Vorsorgemaßnahme. Wird im jungen Alter keine Spange verschrieben, treten bei manchen Patienten Jahre später Probleme auf, die dann wesentlich schwieriger und kostspieliger zu behandeln sind, so Mostaan.
Gestern war ein Gutachten an die Öffentlichkeit gelangt, nach dem der medizinische Nutzen von Zahnspangen nicht ausreichend erforscht und belegt sei.