Debatte ums Schützenfest: Kronacher warten auf Gerichtsurteil

Auch in diesem Jahr heißt es für die Freunde des Kronacher Freischießens wieder Bangen um die Ausschankzeiten. Wie die Kronacher Schützen bei ihrer Jahreshauptversammlung bekannt gegeben haben, laufe noch immer ein Verfahren aus dem Jahr 2016. Sollte gegen den Schützenverein entschieden werden, wären die Ausschankzeit deutlich begrenzt. Ein Anwohner hatte geklagt, weil er sich durch den Lärm des Volksfestes gestört fühle. Wann ein Urteil fällt ist unklar. Das Freischießen findet im August statt.