Deckel drauf: Erfolgreiche Recyclingaktion hilt Kindern gegen Kinderlähmung

22.000 Kindern hat er mit seiner Aktion Deckel drauf eine kleine Impfung ermöglicht, die sie vor Kinderlähmung schützt. Klaus Stengl aus Kronach sammelt seit zwei Jahren die kleinen Deckel von Getränkeflaschen, Zahnpastatuben oder auch Tetrapaks.
Für Radio Plassenburg hat er eine Jahresbilanz gezogen. Die Plastikdeckel werden inzwischen in Kulmbach, Kronach und Lichtenfels an vielen Stellen eingesammelt und dann von Klaus Stengl und seinen Mitstreitern abgeholt. Eine Recyclingfirma zahlt gutes Geld für die Plastikdeckel und keine geringere als die Bill-Gates-Stiftung verdreifacht den Gewinn. Das Geld bekommen dann Hilfsorganisationen wie Ärzte ohne Grenzen, die damit Polio-Impfungen für Kinder in der dritten Welt durchführen.
Mittlerweile hat die Aktion mit dem Namen Deckel drauf eine eigene Kulmbacher Abteilung, Sammelstellen in Schulen und Kindergärten und vielen Firmen. In Kulmbach kann man seine Plastikdeckel bei der Firma Drechlser abgeben oder auch im fit’n fun -Fitnesstudio.