Dem Unfallopfer noch den Vogel gezeigt: Kronacher Polizei sucht dreisten Unfallverursacher

Das ist ein besonders dreister Fall von Unfallflucht. Gestern (Mi) Abend gegen halb 7 war ein schwarzer BMW zwischen Vogtendorf und Stübental im Landkreis Kronach unterwegs. Ein 17-Jähriger mit Beifahrer ist ihm auf seinem Motorrad entgegengekommen. Weil der BMW mittig auf der Fahrbahn gefahren sein soll, musste der Motorradfahrer nach rechts ausweichen, ist ins Feld gefahren und dort gestürzt. Dabei hat sich der 17-Jährige den Arm gebrochen. Der BMW-Fahrer hatte in der Zwischenzeit umgedreht und ist wieder an der Unfallstelle vorbeigefahren. Dort soll die Beifahrerin im Auto dem verletzten Motorradfahrer den Vogel gezeigt haben. Dan sind sie Richtung Vogtendorf davongefahren. Die Kronacher Polizei (Tel.: 09261 5030) sucht nach Zeugen. Die beiden Autoinsassen werden wie folgt beschrieben:

  • Fahrer: ca. 45 Jahre alt, weiß/hellblondes bzw. grau meliertes Haar, extrem kurz rasiert, 3-Tage-Bart, Halbglatze
  • Beifahrerin: mittleres Alter, dunkelblonder Pagen- bzw. Topfschnitt