Das neue oberfränkische Wort des Jahres gekürt: es ist der „Erpfl“

Der „Erpfel“ ist das neue oberfränkische Wort des Jahres. Der Bezirk Oberfranken hat den Titel bereits zum siebten Mal verliehen und will damit typisch oberfränkische Redewendungen auszeichnen, um damit unsere Sprache und Kultur mehr ins Bewusstsein zu rücken.

„Erpfel“ ist das oberfränkische Wort für Kartoffel und damit genau das richtige für den Wirsberger Sternekoch Alexander Herrmann:

Beim Bezirk Oberfranken sind rund 2.500 typisch oberfränkische Wortvorschläge eingegangen. Eine fünfköpfige Jury hat sich letztendlich für den „Erpfel“ – also unsere Version des Erdapfels entschieden.