Der erste Glücksmoment am Morgen: Eisfreie Scheiben und aufgewärmtes Auto

Es ist wieder deutlich kälter und morgens gab‘s auch schon den ersten Frost. Alle Autofahrer, die keine Garage haben, wissen: das bedeutet früher aufstehen und erst einmal eine Runde kratzen. Doch auch ohne Garage kann man den Morgen ganz gelassen angehen und seine Tasse Kaffee genießen!

Beitrag anhören:

Digital oder per Fernbedienung das Auto vorheizen

Morgens etwas länger liegen bleiben oder in Ruhe seinen Kaffee trinken – mit einer Standheizung ist das kein Problem! Rafael Kölbel vom Automobilzulieferer Eberspächer erklärt, warum: „Eine Standheizung kann für den ersten Glücksmoment am Morgen sorgen. Kraftstoffbetriebene Standheizungen beheizen das Auto schon, wenn der Motor noch aus ist. Und auch die Steuerung ist kinderleicht: Entweder digital per Smartphone, Smartwatch und jedem anderen internetfähigen Endgerät über das Bedienelement EasyStart Web oder ganz klassisch per Funkfernbedienung.“

Eberspächer Sprachskill für Amazon Alexa

Mit dem neuen Eberspächer Sprachskill für Amazon Alexa ist der winterliche Alltag noch bequemer. „Wer einen Amazon Sprachassistenten hat, kann seine Standheizung ganz einfach mit dem Sprachbefehl ‚Alexa, öffne Standheizung und schalte Standheizung ein‘ aktivieren. Die neue Funktion ermöglicht es sogar, die Temperatur im Fahrzeug abzufragen“, weiß Rafael Kölbel.

Lästiges Kratzen in der Kälte am Morgen und klamme Finger sind damit passé! Außerdem sorgt die freie Sicht für mehr Sicherheit beim Fahren. „Wer es früh morgens eilig hat und sofort losfahren möchte, vielleicht noch dick eingepackt in eine Winterjacke, setzt sich unnötigen Gefahren aus. In der Hektik nur einen Teil der Scheibe freizukratzen, ist nicht nur gefährlich, sondern zieht im Zweifel auch Bußgelder nach sich“, warnt Rafael Kölbel.

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit der Eberspächer Heizung Vertriebs-GmbH & Co. KG

Weiterführende Informationen

finden Sie unter https://www.eberspaecher.com