Der Marktschorgaster Bahnhof soll Aufzüge bekommen: Verkehrsminister Scheuer setzt sich für Finanzierung ein

Schon vor Jahren wurde am Bahnhof in Marktschorgast eine Brücke über die Gleise gebaut. Die soll den Fahrgästen eine sichere Überquerung ermöglichen, allerdings ist dadurch auch die Barrierefreiheit am Bahnhof verloren gegangen. Um die wieder herzustellen, sollen Aufzüge her. Aus diesem Grund hat jetzt eine Videokonferenz unter der Kulmbach-Lichenfelser Bundestagsabgeordneten Emmi Zeulner, dem Marktschorgaster Bürgermeister Marc Benker und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer stattgefunden. In dem Gespräch haben Zeulner und Benker dem Verkehrsminister die aktuelle Lage am Marktschorgaster Bahnhof dargelegt. Scheuer habe daraufhin zugesagt, den Fall nochmal zu prüfen und alle Hebel in Bewegung zu setzen, um Aufzüge für den Bahnhof zu finanzieren, heißt es.