Der Winter kommt mit Macht zurück: Schneebedeckte Straßen, 32 Unfälle seit gestern Abend

Die Schneewelle ist in Oberfranken angekommen. Seit gestern  hat es teils bis 30 Zentimeter Neuschnee gegeben. Seit  gestern Abend gibt es auch in Oberfranken teils massive Behinderungen und Unfälle. Besonders Steigungen und Gefällstrecken entlang der A 9 und A 72 in den Landkreisen Bayreuth und Hof kristallisierten sich als Schwerpunkte heraus. Immer wieder blieben vor allem Lastwagen und Sattelzüge an den schneeglatten Steigungen hängen und brachten teilweise den Verkehr zum Erliegen.

Die Räum- und Streudienste der Autobahnmeistereien mussten die betroffenen Autobahnen abschnittsweise räumen, teilweise mit Absicherung der Verkehrspolizei. Einsatzfahrzeuge des THW unterstützten die Räumdienste indem sie immer wieder festgefahrene Lkw angeschleppt haben in der Nacht.

Insgesamt ereigneten sich in Oberfranken  auf schneebedeckten Fahrbahnen insgesamt 32 Verkehrsunfälle seit gestern Abend. Sämtliche Unfälle blieben laut Polizei ohne verletzte Personen.

(Bild News5)