Details zu schwerem Unfall bei Pegnitz: Unfallfahrer sind Angehörige der US-Armee

Nach dem schweren Verkehrsunfall am Samstagnachmittag bei Pegnitz hat die Polizei jetzt weitere Details veröffentlicht. Die beiden Raser, die sich offenbar schon zwischen Auerbach und Pegnitz ein Autorennen geliefert hatten, sind Angehörige der US-Armee – 27 und 30 Jahre alt. Bei Bronn geriet einer der beiden bei hoher Geschwindigkeit mit seinem BMW in den Gegenverkehr und krachte mit einem Geländewagen zusammen. Drei Personen wurden schwer verletzt. Der zweite BMW-Fahrer flüchtete zunächst, konnte später aber mithilfe der Militärpolizei ermittelt werden. Gegen die beiden wird jetzt unter anderem wegen des verbotenen Autorennens und Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt. Wer Angaben zu dem Unfall und der Fahrweise der beiden Raser machen kann wird gebeten, sich bei der Pegnitzer Polizei zu melden.