Deutsch – ja, Job – ja, Familie – ja – trotzdem abschieben: Junger Neuenmarkter Afghane geht ins Kirchenasyl

Seit vergangenen Freitag lebt ein junger Afghane aus Neuenmarkt im Kirchenasyl in Bayreuth. Der Fall Danial sorgt für einiges Aufsehen in der Region. Der Grund: der 22-jährige junge Mann soll in sein Heimatland abgeschoben werden – allerdings, seine Familie lebt ebenfalls hier und hat Bleiberecht. Danial war schon volljährige, als er nach Deutschland kam und soll deswegen jetzt alleine zurück in das Land. Und das, wo er bei uns seinen Quali gemacht hat und einen Ausbildungsplatz hat.
Unsinnig, sagen viele, etwa Tina Krause von KUnterBunT Bayreuth/ Kulmbach oder auch Pfarrer Simon Froben von der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde in Bayreuth.
Im Kirchenasyl kann Danial jetzt erst mal bleiben, bis seine Situation geklärt ist. Ein Anwalt ist eingeschaltet.

Hören Sie mehr zu dem Fall im neuen Morgen bei Jörg.