Die deutschen Hockey-Nationalmannschaften revanchieren sich in der Pro League gegen England für die vorherigen Niederlagen., © Roland Weihrauch/dpa/Archivbild

Deutsche Teams besiegen England in Pro League

Deutschlands Hockey-Teams haben ihre zweiten Duelle mit England in der FIH Pro League gewonnen. Einen Tag nach der 3:4-Niederlage revanchierte sich das Team von Damen-Bundestrainer Valentin Altenburg in Mönchengladbach mit 4:1 (2:0) an den Britinnen.

Gleiches gelang auch André Hennings Herren, die die Engländer 3:2 (1:1) besiegten. Am Vortag hatte es ein 0:1 gegeben. Charlotte Stapenhorst (1. Minute), Nike Lorenz (5.), Hannah Gablac (54.) und Pia Maertens (57.) trafen für Deutschlands Damen, die in der Weltliga ihren vierten Tabellenplatz festigten.

«Wir waren eine sehr gute Festung heute», lobte Altenburg. «Die Mädels haben mit viel Herz und füreinander verteidigt, so dass wir am Ende einen verdienten Sieg einfahren konnten, mit dem ich sehr zufrieden bin», fügte der Coach aus Hamburg hinzu.

Die Herren-Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) lag wie am Vortag im Gladbacher SparkassenPark zunächst hinten. Doch Malte Hellwig (20.), Tom Grambusch (35.) und Gonzalo Peillat (40.) drehten das Match zu Gunsten der Deutschen, die in der Tabelle zunächst auf den zweiten Platz unter den neun Top-Nationen vorrückten.