© Jörg Carstensen

Deutscher Sprachpreis geht an Josef Kraus

Essen/Weimar (dpa) – Der Deutsche Sprachpreis geht in diesem Jahr an Josef Kraus. Der langjährige Präsident des Deutschen Lehrerverbands werde für seinen Einsatz für die deutsche Sprache ausgezeichnet, teilte der Stifterverband am Donnerstag in Essen mit. Die Preisverleihung findet am 28. September im Goethe- und Schiller-Archiv in Weimar statt.

Der 69 Jahre alte pensionierte Lehrer aus Niederbayern kritisierte unter anderem mehrfach die Rechtschreibreform und setzte sich gegen englische Begriffe im Sprachgebrauch ein. Von 1987 bis 2017 war der Preisträger Präsident des Deutschen Lehrerverbandes. Der Autor mehrerer Bücher wohnt in Ergolding bei Landshut.