Die Auflagen sind nicht umsetzbar: Faschingsgesellschaft Stadtsteinach sagt Saison 2021/22 ab

Die Faschingssaison 2021/22 in Stadtsteinach ist abgesagt. Zum zweiten Mal in Folge wird es in „Staanich“ keine Faschingsveranstaltungen geben. Weder den Sturm auf das Rathaus noch Prunksitzungen oder den Umzug. Als Gründe nennt Andreas Sesselmann, der Präsident der Stadtsteinacher Faschingsgesellschaft, dass die Gesundheit der Zuschauer vorgeht und die Auflagen einfach nicht umsetzbar seien.

Zum jetzigen Zeitpunkt wären beispielsweise auf einer Prunksitzung 150 Menschen erlaubt, allein die Faschingsgesellschaft Stadtsteinach besteht aber aus 160 Mitgliedern.

Hinzu komme, dass man den Verein nicht ruinieren wolle, so Sesselmann. Es gebe zwar Sponsoren, die den Verein unterstützen, aber seit zwei Jahren fehlten die Einnahmen.

Wichtig sei jetzt, dass der Verein zusammenhält und die verschiedenen Gruppen sich auf die darauffolgende Saison vorbereiten können.