Die Einigung ist da: Unicampus Kulmbach kommt auf das Güterbahnhofsgelände

Die Entscheidung scheint gefallen, der Unicampus in Kulmbach kommt wohl auf das Güterbahnhofsgelände. Die Bayerische Rundschau will aus sicherer Quelle erfahren haben, dass sich Brauerei und Stadt über den Grundstücksverkauf geeinigt haben, zwei Drittel des Geländes gehören der Kulmbacher Brauerei.

Entscheidend soll das angekündigte Gespräch zwischen Regierung von Oberfranken, Wissenschafts-Ministerium, Stadt, Uni und der Immo Bayern gewesen sein. Eine offizielle Bestätigung gibt es noch nicht.

Klar ist, die Stadt will endlich und dringend anfangen, ihren Uni-Campus zu bauen, immerhin sollen in einem Jahr die ersten Studenten kommen. Mit der jetzigen Entscheidung kommt der Campus dorthin, wo ihn sich die Stadt von Anfang an gewünscht hat und wo auch der Dekan der Uni Bayreuth genügend Platz für den Campus und seine weitere Entwicklung sieht.