Die ersten Wetterprognosen für diesen Sommer: Es ist schon jetzt zu trocken

Der Frühling ist noch nicht richtig angekommen, trotzdem gibt es schon etliche Wetterprognosen für den Sommer. Wilfried Löwinger, Kreisobmann des Bayerischen Bauernverbandes, macht darauf aufmerksam, dass das Wetter im Moment gut für die Natur sei. Lediglich der nächtliche Frost hindere die Pflanzen am Wachsen. Trotzdem zeichne sich schon jetzt ein Trend ab: Auch in diesem Jahr ist es zu trocken. Sollte es in den nächsten Wochen nicht ausreichend regnen, gebe es auch in diesem Jahr Probleme mit Trockenheit. Die Natur brauche einen abwechslungsreichen Sommer, so Löwinger. Hitze und zu lange Trockenphasen, wie in den letzten Jahren, könnten hingegen noch größere Schäden anrichten.