Die Freibadsaison kann beginnen: Kulmbacher Freibad öffnet morgen

Das Kulmbacher Freibad startet morgen (Fr) in die diesjährige Badesaison. Trotz einiger Auflagen, die auch dieses Jahr noch bestehen, kann das Freibad öffnen. Das Hygienekonzept wird größtenteils aus dem letzten Jahr übernommen. Die Einbahnstraßen-Regelungen und die maximale Besucheranzahl von 700 bleiben gleich. Außerdem gilt FFP2-Maskenpflicht im Freibad. Ein Aspekt ist neu, erklärt OB Ingo Lehmann.

 

 

Vollständig Geimpfte und Genesene, sowie Kinder bis einschließlich fünf Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen. Ein Selbsttest vor Ort ist nicht möglich. Die Anzahl der Besucher wird auch in diesem Jahr von der Lichtschranke am Eingang kontrolliert. Badegäste können sich dort anmelden.
Viele Freibäder im Landkreis Kulmbach warten noch mit der Eröffnung der Badesaison,  da geht es um die Umsetzung der Hygieneregeln aber auch um das noch nicht so freibadtaugliche Wetter.
In Wirsberg wird gerade das Wasser in die Becken gelassen, Ende nächster Woche soll das Bad öffnen, ebenso wie das in Thurnau. Stadtsteinach und Mainleus warten noch  ab, ebenso übrigens wie das Kreuzsteinbad in Bayreuth.