© Arne Dedert

Die Freundin übel verprügelt: Junger Mann heute in Kulmbach vor Gericht

Vor dem Amtsgericht in Kulmbach muss sich heute ein junger Mann aus Thurnau wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. Er soll in betrunkenem Zustand seine damalige Freundin eingesperrt und übel verprügelt haben.

Grund des Streits der beiden soll gewesen sein, dass der Angeklagte getrunken hatte. Als seine Freundin merkte, dass er aggressiv wird, wollte sie gehen, heißt es. Er soll daraufhin die Zimmertür versperrt, sie gestoßen haben, dass sie zu Boden fiel, und sich dann auf ihren Rücken gesetzt und ihren Kopf an den Haaren nach hinten gezogen und immer wieder auf den Boden gestoßen haben.

Anschließend gabs wohl noch einige Faustschläge gegen den Hinterkopf und weitere Kopfstöße und Schläge. Die junge Frau hat einen Nasenbeinbruch, Prellungen und Abschürfungen erlitten.

Für die Verhandlung vor dem Amtsgericht in Kulmbach ist ein Tag anberaumt, es könnte also schon heute ein Urteil geben.