Die Pegel sind wieder gefallen: Regenpause lässt die erste Hochwasserwelle wieder schwinden

Die Schneeschmelze der vergangenen Tage hat in Verbindung mit dem teils starken Regen am Freitag und Samstag zu einem ersten Hochwasser bei uns in Nordbayern geführt. Am Samstag hatten einige Wasserpegel die Meldestufe 3 erreicht, wie in Ködnitz, dort stand auch der Fußballplatz unter Wasser. Einige Straßen waren wegen Überflutung gesperrt. Mittlerweile ist die erste Hochwasserwelle durch, die Pegel sind gesunken.
Die Untere Steinach in Untersteinach und der Main bei Mainleus und bei Schwürbitz im Landkreis Lichtenfels  haben noch Meldestufe eins.  Nachdem es gestern und in der Nacht nicht geregnet hat, gehen die Experten von einer weiteren Entspannung der Lage aus.