Die Plassenburg als Euroschein-Motiv: Freunde der Plassenburg haben Scheine drucken lassen

Neben Fenster und Brücken ziert jetzt auch die Plassenburg einen Euroschein. Eintausend Null-Euroscheine haben die Freunde der Plassenburg dem Museumsshop der Burg geliefert. So groß wie ein 20-Euro-Schein sind die vom Verein gedruckten Banknoten, die keinen Wert haben und nur als Souvenir dienen, sagt der Vorstandsvorsitzende Peter Weith.

Es gebe Sammler aus der ganzen Welt, die bereits nach dem Null-Euroschein gefragt haben, so Weith weiter. 3.000 Scheine habe man insgesamt drucken lassen. Ein Teil davon hat man zurückgelegt, den Rest kann man im Museumsshop der Plassenburg und in der Tourist-Information für zwei Euro kaufen.