Dieses Jahr online: Bierprinzessinnen virtuell zu Gast in Kulmbach

Traditionell kommen die Finalistinnen der Wahl zur bayerischen Bierkönigin einmal nach Kulmbach, um im Bayerischen Brauereimuseum so einiges über das Bier zu lernen. Auch das musste dieses Jahr wegen Corona virtuell stattfinden. Im Rahmen eines Online-Trainings bekamen die Amtsanwärterinnen erste Einblicke in das Brauereimuseum im Kulmbacher Mönchshof. Die „Bierprinzessinnen“ konnten ihr Wissen in Sachen Bier und Biersensorik im Laufe einer virtuellen Bierverkostung erweitern. Auch Teile des Brauprozesses konnten sie aufgrund moderner Technik über die Gläserne Brauerei des Museums miterleben. Das ganze Wissen brauchen die jungen Fraue für das Finale um die Krone der Bayerischen Bierkönigin. Das steigt am 20. Mai. Eine oberfränkische Kandidatin ist heuer nicht unter den letzten sechs.

 

(Foto: Biersommelier Martin Ständner leitet durch die virtuelle Bierverkostung)