© Patrick Seeger

DNA-Analyse abgeschlossen: Leiche aus Veitlahm ist der vermisste Bayreuther

Jetzt herrscht Gewissheit: Bei der Leiche, die vor eineinhalb Wochen im Wald bei Veitlahm gefunden worden ist, handelt es sich um den 33-jährigen Bayreuther, der schon seit Mai 2017 vermisst wurde. Die Polizei hat am Nachmittag mitgeteilt, dass die DNA-Analyse abgeschlossen ist. Am 10. November hatten Jäger die sterblichen Überreste bei einer Drückjagd gefunden. Nur die Kleidung des Toten war noch gut erhalten. Nach wie vor geht die Polizei davon aus, dass der Tod des Mannes nicht durch Fremdverschulden verursacht worden ist.