Drei Monate nach der Wiedereröffnung: Corona-Fall in der Obermain-Therme in Bad Staffelstein

Drei Monate ist es her, dass die Obermain-Therme in Bad Staffelstein wieder eröffnet hat – jetzt hat es dort erstmals einen Corona-Fall gegeben. Wie das Nachrichtenportal inFranken.de schreibt, sei am 26. September ein Badegast in der Therme gewesen, der nachträglich auf Corona getestet worden sei. Die Therme habe schnell reagiert und bewiesen, dass das Hygienekonzept sehr gut funktioniere. Laut dem stellvertretenden Leiter der Obermain-Therme habe man auf Knopfdruck eine Liste aller Besucher erstellen können, die zu diesem Zeitpunkt in der Therme gewesen sind –  alle sind vom Gesundheitsamt informiert werden.

Der Badegast selbst stammt nicht aus dem Landkreis Lichtenfels. Wie es zu dem Test gekommen ist, ist nicht bekannt.