Drei Unfälle auf der A73: Glücklicherweise alle Fahrer unverletzt

Beim Überholen auf der A73 bei Bad Staffelstein hat gestern ein 72-Jähriger einen anderen Autofahrer übersehen. Es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeuge drehten sich und krachten noch einmal ineinander. Die Autos und etliche Leitplanken wurden komplett beschädigt. Es entstand ein Schaden von gut 50 000 Euro. Auf der Auffahrt zur A73 auf Höhe Großheirath geriet eine 21-Jährige ins Bankett und krachte frontal in die Leitplanke. Ein 49 Jahre alter Mann war bei Starkregen auf der Autobahn in Fahrtrichtung Suhl unterwegs, als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und nach links in die Leitplanken krachte. Dabei entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro.