Drin oder nicht drin?: Inge Aures hat’s zu 99,9 Prozent geschafft

Zu 99,9 Prozent ist sie drin: die Kulmbacherin Inge Aures von der SPD im neuen Landtag. Das hat Ingo Lehmann auf Nachfrage von Radio Plassenburg am Morgen mitgeteilt. Noch stehen zwei Ergebnisse der Landtagswahl aus. Die der Stimmkreise Bamberg-Stadt und Forchheim. Nach Auskunft ihres Abgeordnetenbüros kommen drei Kandidaten aus Oberfranken in den neuen Bayerischen Landtag. Da Inge Aures auf Listenplatz 1 stehe und 18.000 Stimmen Vorsprung auf den dahinter folgenden Klaus Adelt hat, werden die beiden ausstehenden Ergebnisse wohl nichts mehr ausmachen, so Lehmann.
Anders sieht es bei Rainer Ludwig von den Freien Wählern aus. Da könnte es wegen der zwei ausstehenden Ergebnisse noch ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Florian Wiedemann aus Bayreuth geben. Von den Freien Wählern werden dem Vernehmen nach nur zwei Kandidaten in den Landtag kommen. Rainer Ludwig hatnur 2.000 Stimmen Vorsprung.