Drogen sichergestellt: Kulmbacher Polizisten mit gutem Riecher

Zweimal hat die Kulmbacher Polizei am Wochenende in der Stadt Rauschgift kassiert. Ein 28-jähriger Bayreuther hatte am Kulmbacher ZOB Drogen dabei. Er war aufgefallen, weil er am ZOB Bier getrunken hatte. Das verbietet die Satzung der Stadt Kulmbach an einigen öffentlichen Plätzen in der Stadt.

Ein 27-Jähriger aus dem Landkreis saß als Beifahrer in einem Pkw und hatte ein Tütchen Crystal-Speed dabei.

Beide Männer müssen sich nun wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln vor der Justiz verantworten.