Drogen und Waffen sichergestellt: Kripo Coburg macht mutmaßliche Drogenhändler dingfest

Ein Drogenlieferant und zwei mutmaßliche Rauschgifthändler sind der Kriminalpolizei Coburg in dieser Woche ins Netz gegangen. Den Stein ins Rollen brachte die Verkehrskontrolle eines 26-jährigen. Bei ihm fanden die Beamten rund 50 Gramm Marihuana. Die Ermittler fanden heraus, dass die Drogen von einem 24-jährigen aus dem Landkreis Coburg stammen, den die Polizei schon länger im Visier hatte. Bei einer Wohnungsdurchsuchung bei dem 24-jährigen fanden die Beamten verschiedene Drogen, Waffen und Bargeld. Gegen den Mann erging Haftbefehl. Auch zwei weitere Männer im Alter von 22 und 26 Jahren wurden festgenommen. Sie werden verdächtigt, die Drogen geliefert bzw. weiterverkauft zu haben. Die Ermittlungen der Coburger Kriminalpolizei dauern an.